Wohnzimmerträume 2015

werden oft dann wahr, wenn man gar nicht damit rechnen.

Viel hat sich bei uns in den letzten Monaten verändert und das Meiste davon verdanke ich der Tatsache, das unser alter Röhrenfernseher (ja wohl, so etwas existiert tatsächlich noch in deutschen Wohnzimmern) uns nach einer gefühlten Ewigkeit vor ca. 2 Monaten seine treuen Dienste versagt hat.

Und nun?

Wir brauchten dringend Hilfe, am besten von einem Experten!

Sicherlich könnte ihr Euch gut vorstellen, wie sehr ich mich gefreut habe, als ich genau im größten Chaos eine Anfrage bezüglich einer Kooperation von homify* erhalten habe.

homify* ist eine in mittlerweile 16 Ländern vertretene Plattform, die Euch nicht nur viele Einrichtungtipps bietet, sondern in denen ihr Eure Lieblingsbilder in Ideenbüchern abspeichern könnt. Das ist aber nur eine Möglichkeit homify* zu nutzten.

Für mich liegt der absolute Mehrwert dieser Website in der professionellen Aufmachung und vor allen Dingen in der Tatsache, das mit jedem Beispiel der jeweilige Experte, sprich Architekt, Designer, Immobilienmakler etc. mit den nötigen Kontaktdaten verknüpft ist.
Ich mag es, wenn ich nicht erst stundenlang suchen muss, sondern mir die wichtigsten Angaben sozusagen direkt an die Hand gegeben werden. 


Als homify* mir vorschlug etwas über das Thema "Wohnzimmereinrichtungen" zu schreiben und ich mich ein bisschen auf der Seite umgeschaut hatte, stand mein Entschluss sofort fest - das kann ich machen, ohne mich zu verbiegen oder meine Leser zu enttäuschen.

Selbstverständlich steht es Euch frei einfach bei homify* zu stöbern und Euch kostenlos zu registrieren, aber wenn Ihr, wie ich Tipps und Ideen speziell fürs Wohnzimmer braucht, dann werdet Ihr unter diesem Link bestimmt fündig.

Zur Belohnung zeige ich Euch heute meine Favoriten, die für mich die momentan wichtigsten Trends im Bereich Interior beispielhaft zeigen.

Image: homify.de, Gabriela Pereira

Ungewöhnlich?! Sicherlich, aber auf eine ganz entspannte, selbstverständliche Art.
Gabriela Pereira setzt hier geschickt um, was sich als Megatrend bereits in den letzten Jahren abgezeichnet hat und sich meiner Meinung nach noch weiter durchsetzten wird:

Trend 1: das DSCHUNGELFIEBER ist ausgebrochen...


Wer möchte nicht in einer Hängematte schaukeln oder in den bequemen Sesseln entspannen.
Es müssen ja auch nicht gleich echte Palmen sein, ein Ficus tut es auch und wer mit Pflanzen nichts anfangen kann, tapeziert sich einfach eine Wand mit einem Palmenmotiv.
Außerdem verwendet die Designerin eine meiner Lieblingsfarben - gelb, nicht neon, sondern senf und bewegt sich damit zielsicher in Richtung der 70er Jahre.


Image: homify.de, Rodrigo Maia Arquitetura+Design

Ein weiterer Eyecatcher den ich auf homify gefunden haben, ist dieser Wohnraum von Rodrigo Maia Arquitetura+Design, der mein Herz im Sturm erobert hat.
Nein, ich mag Pink immer noch nicht besonders. Aber mit Barbie habe ich als Kind gespielt, allerdings war Ken schon damals nicht so ganz mein Typ...

Dennoch liebe ich die Sammlung unterschiedlicher Stühle, die gelben Keder an dem grauen Sofa, den Leuchtenklassiker und vor allen Dingen die ganz eigene humorvolle Verwendung von Kunst.

Bilder über dem Sofa sollen ein neuer Trend sein?!
Ja, ich denke schon.

Denn hier sehen wir keine kleinteilige "Gallery Wall", die kunstvoll zusammengestellt ist, sondern

Trend 2: KUNST IM GROßFORMAT.

Zwei, maximal drei Bilder, Kunstwerke, Poster sollten den Premiumplatz über dem Sofa bekommen, um wirklich wirken zu können.
Außerdem sagt das sehr viel über den Bewohner und seinen Humor aus.
Hand aufs Herz, welche Frau kann Barbie wirklich leiden?
Also hier würde ich mich wirklich gerne hinsetzten und über Kunst und das Leben philosophieren. 


Wer mich kennt, ahnt es schon, das Beste kommt zum Schluss.
Als ich das Bild sah, wollte ich sofort meine Familie in die Koffer packen und auswandern...

Image: homify, Engel&Völkers Bodrum

Nun können wir nicht einfach so mit Engel & Völkers telefonieren und in die Türkei verschwinden, aber ein bisschen Urlaubsfeeling für zu Hause würde mir schon gefallen.

Natürlich sehe ich die grandiosen Fenster und wenn ihr Euch ein bisschen bei homify* umschaut, werdet Ihr auch noch den Rest dieses fantastischen Hauses sehen können, vor allen Dingen die Lage entdecken und den Pool...

Was mir an dieser Einrichtung so gut gefällt?

Die unterschiedlichen Materialien, die eingesetzt wurden und damit eine Zusammenfassung der Trends der letzten Monate widerspiegeln:

Weißer Marmor, unbehandeltes Holz, weiße Sofas, unterschiedliche Blautöne, Steinwände und das meiner Meinung nach längst überfällige Comeback des Jahres, von dem ich noch nie genug bekommen konnte und das mich schon seit Jahren begleitet;

Trend 3: RATTAN.

Da sind sie wieder die Stühle, Hocker und Beistelltische aus den 60er Jahren, oder waren es die 70er, die 90er oder war Rattan etwa nie wirklich weg und immer da? Für mich schon. Das Material ist leicht, flexibel, in Natur so schön, wie in farbig und in jeder Stilrichtung zu Hause.

Und wofür entscheiden wir uns nun hier bei uns?
Vielleicht für eine Kombination aus Rattan, großformatiger Kunst, Farbe und Grünpflanzen?!

Laßt Euch überraschen und schaut wieder hier bei mir vorbei. Ich freue mich!

So long,
Eure Ria


Ganz herzlich möchte ich mich bei Felix Lux für die großartige Zusammenarbeit bedanken. Es hat mir so viel Spaß gemacht, diese wunderbare Plattform zu entdecken und die Bilder zu verwenden.
Du warst eine tolle Unterstützung und hast mich daran erinnert, wieviel Energie ich auch im größten Chaos noch freisetzen kann. Danke!


*Dies ist ein Sponsored Post, der in Kooperation mit homify entstanden ist. Der Artikel spiegelt meine eigene Meinung wieder und ist mit meinen eigenen Worten verfasst. Alle Bilder entstammen der Plattform und wurden von homify unter Nennung der Experten zur Verfügung gestellt.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Eure Kommentare bedeuten so viel für mich, auch wenn es vielleicht ein wenig Mühe macht, seid so lieb und hinterlasst mir ein paar Zeilen. DANKE!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 

Copyright © 2010 riabstyle All Rights Reserved

Design by Dzignine